Heilarbeit mit der Erde

Erdheilung ist ein Weg, die Verbundenheit mit unserem Heimatplaneten mit Körper, Seele und Geist zu erfahren und zu vertiefen.

 

Die Kenntnis über die Erde ist eine wesentliche Hilfe, um sich ihrem Wesen zu nähern und dann seine Erweiterungsebenen zu verstehen. Dann wird auch plausibel warum Mutter Erde nicht repariert werden muss, sondern Heilung braucht.

 

Mutter Erde sehnt sich danach mit dem Menschen in vollständiger Ordnung, Harmonie und Rhythmus mit allen Wesen auf der Erde verbunden zu sein.

 

Die Nutzung Freier Energie würde es ermöglichen der Erde keine weiteren Schäden zuzufügen. Allerdings ist dafür geistorientiertes Handeln notwendig. Freie Energie ist für den Erdschutz wichtig. Wenn wir in der Welt sehen, wie die Ressourcen von Mutter Erde vergeudet werden, wird deutlich, dass ein Umdenken zu mehr Einheitsbewusstsein dringend not-wendig ist.

 

Wenn wir es schaffen, das Thema Ausbeutung vollständig zu transformieren bzw. zu transzendieren, werden sich weitere Tore von Mutter Erde öffnen. Kommunikation kann dann völlig neue Wege gehen. Schätze, die bisher noch nicht entdeckt werden konnten, können dann geöffnet werden und dem Menschen helfen, seine Probleme zu lösen. Bisher werden sie vor dem Zugriff des Menschen geschützt. Sollten wir die Vision der Erdverbundenheit umsetzen, gibt es ungeahnte Möglichkeiten für alle und alle jetzigen Beschränkungen entfallen.

 

Erdheilung bedeutet auch Heilung für den Menschen. Es ist die Einladung an uns Menschen, sich selbst bewusst zu werden und sich zu heilen. Mit der eigenen Bewusstwerdung erweist der Mensch auch den höchsten Dienst an Mutter Erde. Es ist ein Liebesdienst an Mutter Erde und dies hat mehrere Effekte. Der Mensch selbst hebt die Schwingung seiner drei Aurafelder, zugleich seine Frequenz und das Bewusstsein von Mutter Erde an.  

 

Der Mensch entwickelt und veredelt sich und wir gelangen über eine höhere Kommunikation mit Mutter Erde in die erweiterte Humanität und in die Vision einer Lichtgesellschaft.              

     

Erdheilung ist ein Energietransfer durch den Menschen an Mutter Erde, um die höchstmögliche Verbundenheit auszudrücken. Ziel ist dann die globale Verbundenheit des Einzelnen zu realisieren. 

 

Erdheilung umfasst den Schutz der Erde, die Wiederherstellung von Balance und Harmonie sowie die geistige Heilung. Wichtig dabei ist, die Erde zu schützen und keinen neuen Schaden zu verursachen. Erdheilung ist sozusagen ein menschliches Payback an Mutter Erde.

 

Drei Ebenen umfasst die Erdheilung, die der Mensch nutzen kann. Es ist die biologische, die physikalische sowie die geistige Heilarbeit.  

 

Die biologische Ebene bezieht sich auf den Naturschutz. Dazu gehören die Einrichtung von Biotopen, die Wiederbepflanzung abgeholzter Wälder, die Einhaltung von Umweltstandards in der Produktion, der Schutz der Tiere und Pflanzen, der Schutz von Wasser und Luft. Wesentlich ist die Nachhaltigkeit zu gewährleisten und Lebensraum für alle Wesen zur Verfügung zu stellen. Das ist jedoch nur umsetzbar, wenn die Menschen im Frieden sind und alle bestrebt sind miteinander zu arbeiten. Nur dann ist es auch möglich, den Naturschutz biologisch zu fördern. 

                                                                                                                                              

Heilarbeit geschieht ebenfalls auf geistiger Form.

Wir können Lichtsäulen setzen und Lichtverankerung anwenden. Wir können uns alle als Lichtkanal für Mutter Erde zur Verfügung stellen. Die Lichtverankerung ist auch geistige Heilung. Bei der Lichtverankerung stellt sich der Mensch als Geistwesen zur Verfügung um der Erde die energetische Schwingung zurückzugeben, die er von Mutter Erde bekam, zum Beispiel Nahrung, Wasser oder Sauerstoff.  

 

Lichtverankerung kann u.a. durch Meditationen, Heilrituale, oder Heiltänze durchgeführt werden, so dass der Mensch auf allen Ebenen eine Verbindung mit Mutter Erde herstellen kann. All dies trägt zur Heilung der Erde bei.  Die Lichtverankerung wird gezielt in die Erdkruste gesetzt und wächst zu einer geistigen Lichtsäule heran. Nach dem Setzen benötigt die Lichtsäule regelmäßig Pflege.

 

Durch die Meditation äußert der Lichtheiler seine Hingabe. Lichtverankerung heilt Mutter Erde und alle anderen Wesen hier auf diesem Planeten. Lichtheiler oder Pioniere dienen dabei als Kanal für die konzentrierte Lichtessenz. Dies ist zum Schutz der Tierwelt vor schädlichen Einflüssen und ebenso zur Anhebung des globalen Bewusstseins des Menschen und unseres schönen Planeten.

 

Ziel der Lichtverankerung ist die Bewusstwerdung der eigenen Verantwortung im Umgang mit Mutter Erde.   

 

Erdheilung in geistiger Form ist die umfassendste Möglichkeit, weil sie zeitgleich überall wirken kann. Es ist die Möglichkeit, das wieder gut zu machen, was wir Mutter Erde an Schäden zugefügt haben.                                                                                                          

  

Hier finden Sie uns

Erdheilung im Lichtbewusstsein

Projektgruppe Erdheilung

des Vereins LICHTBEWUSSTLEBEN eV.

Weidenweg 3
42489 Wülfrath

Hausanschrift:

Stresemannstr. 43, 40210 Düsseldorf

www.lichtbewusstleben.de

Ansprechpartner

Birgit und Dirk Sommer

Mobil Birgit  0176 7864 8577

Mobil Dirk   0179 5237 484

info@erdheilung-im-lichtbewusstsein.org

www.Deine-Kraftquelle.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© erdheilung im lichtbewusstsein